PKW Unfall auf der B100

Heute um 17:20 wurde die FF Dölsach zum ersten Mal per Pager mit der Sammelruf Schleife alarmiert. Einsatztext lautete wie folgt: Autounfall mit eingeklemmter Person bei Km 101,8 auf der Drautalbundesstraße B100, Person in Auto eingeschlossen, Türen gehen nicht auf.

Das Einsatzszenario stellte sich wie folgt dar: Eine Frau aus Italien ist mit ihrem PKW aus noch unbekannter Ursache ca. 200 Meter südlich vom Dölsacher Schwimmbad über den rechten Fahrbahnrand geraten und in den angrenzenden Wald gestürzt. Im Fahrzeug befand sich noch ein Hund. Die Frau war vorerst im Auto eingeschlossen und ansprechbar. Die Aufgabe der FF Dölsach bestand darin, das Auto mit der verklemmten Fahrertür zu öffnen, einen Brandschutz aufzubauen und den Verkehr zu regeln. Nach dem Eintreffen der Rettung Lienz wurde die Frau geborgen und in das BKH Lienz gebracht. Der unverletzt gebliebene Hund wurde vorübergehend in einem Lienzer Tierheim untergebracht.

Im Einsatz stand der Tank Dölsach mit 1 zu 8 Mann und weiteren 5 Personen in Bereitschaft, sowie die Feuerwehr Lienz mit 27 Mann, Rettung, Notarzt und Polizei.
Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

Für die FF Dölsach: Walter Unterkircher, OLM

Weitere Fotos:

  • Umweltwetterbericht

    Unwetterzentrale