Unwetterschäden

Auch Dölsach blieb in der Nacht vom 29. auf 30. Oktober 2018 nicht von dem Unwetter/Hochwasser verschont.

Von Montag Abend 17:30 Uhr bis Dienstag Früh um 05:00 Uhr hatten wir in Summe 35 Einsätze zu bewältigen, wobei sehr viele innerhalb kürzester Zeit hereinkamen. Neben Wasser im Gebäude kam es auch zu Murenabgängen und Verklausungen. Als der Regen endlich nachgelassen hatte zog ein schlimmer Sturm auf. In weiterer Folge wurden viele Bäume umgerissen. Zahlreiche Einsatzkräfte und weitere freiwillige Helfer standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Nach einer kurzen Pause wurde am heutigen Tag mit den zahlreichen Aufräum- und Säuberungsarbeiten begonnen.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals herzlich bei allen Einsatzkräften und freiwilligen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz für die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger bedanken. Erst in einer Notlage wird einem klar wie groß der Zusammenhalt aller sein kann.

Hier noch einige Fotos:

Für die Freiwillige Feuerwehr Dölsach
Simon Gütl, OV (ÖAR)
und
Walter Unterkircher, OLM

  • Umweltwetterbericht

    Unwetterzentrale